Schmackhafte Waffelrezepte – eine unverzichtbare Frühstücksidee

Pikante Waffelrezepte ein Muss für Frühstücksideen

Auf der ganzen Welt gibt es viele verschiedene Waffelsorten – weich, knusprig, mit Karamell, Sirup, Eiscreme, Früchten usw. Die meisten Menschen bevorzugen sie als süßes Frühstück oder als Dessert. Waffeln können jedoch das perfekte Frühstück, Brunch, Mittagessen oder sogar Abendessen sein. Nachstehend finden Sie eine Auswahl an schmackhaften Waffelrezepten, probieren Sie sie zu Hause und genießen Sie eine köstliche Mahlzeit!

Schmackhafte Waffelrezepte – Tipps für Anfänger

Schmackhafte Frühstücksideen für Waffelsandwiches

So einfach die Herstellung von Waffeln auch sein mag, es gibt einige kleine Geheimnisse, die Sie wissen müssen, besonders wenn Sie nicht über viel kulinarische Erfahrung verfügen. Hier sind einige Tipps für Sie:

  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Waffeleisen vor dem Backen vorheizen.
  • Das Waffeleisen immer vorfetten, damit die Waffeln nicht an der Oberfläche kleben bleiben. Verwenden Sie am besten geruchloses Pflanzenöl oder nichthaftendes Kochspray, bevor Sie den Teig hinzufügen. Wenn Ihr Rezept jedoch eine große Menge Butter/Öl enthält, brauchen Sie das Waffeleisen nicht zu fetten.
  • Wenn Sie dünne und knusprige Waffeln möchten, drücken Sie mit den Händen fest auf die obere Abdeckung des Waffeleisens
  • Lesen Sie die Anweisungen des Herstellers über die empfohlene Backzeit sorgfältig durch. Im Allgemeinen hängt sie von der Dicke der Waffeln ab. Dicke Waffeln benötigen 3-4 Minuten, während dünne Waffeln etwa 1-2 Minuten gebacken werden.
Rezepte für pikante Waffeln - Tipps für Anfänger
  • Denken Sie an das Topping. Dünne Waffeln werden schnell eingeweicht, so dass sie sich nicht für Sirup eignen, während dicke Waffeln mit Sirup, Sahne und Eiscreme serviert werden können und dicht bleiben.
  • Wenn Sie Zutaten wie sonnengetrocknete Tomaten, Spinat, Schinken, Cheddar-Käse, frische Kräuter usw. hinzufügen, achten Sie darauf, dass sie in kleine Stücke gehackt werden. Dies hilft beim gleichmäßigen Backen.
  • Der dicke Teig wird in die Mitte des Waffeleisens gegossen und dann gleichmäßig verteilt.
  • Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Teig zu dickflüssig ist, fügen Sie jeweils einen Esslöffel Milch hinzu und rühren Sie bis zur gewünschten Konsistenz um.

Rezept für Schinken-Käse-Waffeln

Schmackhafte Waffelrezepte – eine unverzichtbare Frühstücksidee

Inhaltsstoffe:

  • 1 ¾ Becher Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 3 große Eier
  • 1 ½ Tassen Buttermilch
  • 6 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 1 Tasse geriebener Cheddar-Käse
  • 1 Tasse gewürfelter Schinken

Anweisungen:

In einer großen Schüssel Mehl mit Backpulver und Salz verquirlen.

In einer separaten Schüssel Eier leicht verquirlen, Buttermilch und Butter dazugeben.

Gießen Sie die Eimischung in die Mehlschüssel und verrühren Sie sie vorsichtig.

Käse und Schinken unterheben. Achten Sie darauf, nicht zu viel zu mischen, da die Waffeln zäh werden können.

Etwa ¾ Tasse des Teigs in ein Waffeleisen geben und etwa 3 Minuten lang goldgelb und knusprig kochen.

Heiß servieren.

Pikante Waffelrezepte – Schinken, Gruyère und Senfsauce

pikante Waffeln mit Schinken-Gruyère-Käse und Senfsauce

Inhaltsstoffe:

Für den Schlagmann:

  • 2 Eier, getrennt
  • 2 Tassen Milch
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1/3 Tasse geschmolzene Butter

Für den Belag:

  • 1 Pfund (450 g) dünn gehobelter Schinken
  • 8 Unzen (220g) Greyerzer-Käse, gerieben
  • ½ Tasse Apfelmus
  • ¼ Becher Ahornsirup
  • 1/3 Tasse grobkörniger Senf

Wegbeschreibung:

Mischen Sie Eigelb und Milch in einer großen Schüssel.

Mehl, Backpulver und Salz einrühren.

Geschmolzene Butter einrühren.

In einer mittelgroßen Schüssel Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

Bereiten Sie die Waffeln nach den Anweisungen Ihres Waffelmachers zu.

Mischen Sie Apfelmus, Ahornsirup und Senf in einer kleinen Schüssel.

Die Waffeln mit Schinken und etwas von dem geriebenen Käse belegen. Für 2 Minuten unter den Bratrost legen.

Etwas von der Soße träufeln und servieren.

Käse und Chorizo-Waffeln

Rezept für Käse und Chorizo-Waffeln

Inhaltsstoffe:

  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel Butter, geschmolzen
  • 1 1/3 Tassen Vollmilch
  • 1 Ei
  • ½ Becher Cheddar-Käse, gerieben
  • ½ Becher Monterey Jack Käse, gerieben
  • ¾ lb Chorizo, gemahlen
  • 1 grüne Paprika, gehackt
  • 2 Tassen frischer Spinat
  • 1 Tasse geriebener Fontina-Käse

Für das Dienen:

  • 4 Spiegeleier
  • In Scheiben geschnittene Avocado, frischer Koriander und in Scheiben geschnittener Jalapeno
  • Salz und Pfeffer

Wegbeschreibung:

Mehl, Backpulver, Milch, geschmolzene Butter, Ei und eine Prise Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen, bis sie gerade vereint sind.

Cheddar und Monterey Jack-Käse einrühren und den Teig 5-10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit eine große Pfanne auf großer Flamme erhitzen und die Chorizo überall braun anbraten und beim Kochen in kleine Stücke brechen. Gehackte Paprika und Spinat hinzufügen. Weitere 5 Minuten kochen lassen und dann vom Herd nehmen.

Heizen Sie Ihr Waffeleisen vor. Kochen Sie die Waffeln nach den Anweisungen des Herstellers.

Legen Sie die gekochten Waffeln zurück in das Eisen und belegen Sie jede mit der Chorizo-Mischung und dann mit einer Handvoll Fontina-Käse. Eine weitere Waffel obenauf legen.

Schließen Sie vorsichtig das Waffeleisen und pressen Sie die Waffeln zu Sandwiches zusammen.

1-2 Minuten kochen oder bis der Käse geschmolzen ist.

Jedes Waffel-Sandwich auf einen Teller geben und mit Spiegelei, Avocado, frischem Koriander und in Scheiben geschnittenem Jalapeno belegen.

Rezept für Spinat-Tomaten-Waffeln

Rezept für Spinat-Tomaten-Waffeln

Inhaltsstoffe:

Für den Schlagmann:

  • 2 ¼ Becher Allzweckmehl
  • 1 ¾ Becher Buttermilch
  • ½ Tassenbutter, geschmolzen
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 ¼ Becher Cheddar-Käse, gerieben
  • ½ Tasse Frischer Blattspinat, gehackt
  • ¼ Tasse geröstete Tomaten, gehackt

Für Remouladensauce:

  • 1 1/4 Tasse Mayonnaise
  • 1/4 Tasse scharfer Senf
  • 1 Esslöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Cajun-Würze
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 2 Teelöffel Dill-Gurkensaft
  • 2 Teelöffel scharfe Sauce

Wegbeschreibung:

Bereiten Sie die Remouladensauce vor. Mischen Sie alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel mit einer Gabel oder einem Schneebesen.

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Salz, Pfeffer, Zucker, Backpulver und Backpulver mischen. Zum Mischen leicht verquirlen.

Buttermilch und geschmolzene Butter einfüllen. Mit einem Holzlöffel umrühren, bis ein Teig entstanden ist.

Käse, Spinat und Tomaten hinzufügen. Rühren Sie bis zur gleichmäßigen Verteilung.

Der Teig ist dicker als normal, aber wenn er zu trocken aussieht, fügen Sie etwas mehr Buttermilch und jeweils einen Esslöffel hinzu.

Sprühen Sie das Waffeleisen mit Antihaft-Kochspray ein.

Löffelteig in jede Sektion geben und mit einem Löffel so verteilen, dass die Oberfläche der Sektion bedeckt ist.

Deckel schließen und 8-9 Min. backen lassen.

Die Waffeln herausnehmen und warm mit Remouladensauce servieren.

Butternusskürbiswaffeln mit Chorizo und Spinat

Butternusskürbiswaffeln mit Chorizo und Spinat

Inhaltsstoffe:

Für den Schlagmann:

  • 1 ⅓ Becher Allzweckmehl
  • ⅓ Becher Maismehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 ½ Tassen Buttermilch
  • 3 große Eier, getrennt
  • 1 Tasse zerdrückter Butternusskürbis
  • 4 Esslöffel Butter, geschmolzen und gekühlt
  • ½ Becher geriebener Parmesankäse

Als Belag:

  • 400g (114 oz) zerdrückter Butternusskürbis
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 200 g (7 oz) Kirschtomaten
  • 200 g Chorizo, in dünne Scheiben geschnitten (7 oz (200 g))
  • 170g (6 oz) Babyspinat
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 4 Eier

Anweisungen:

Um die Waffeln zu machen:

Mehl, Maismehl, Backpulver, Backpulver, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel mischen.

Buttermilch und Eigelb in einer mittelgroßen Schüssel zusammen verquirlen. Den Butternusskürbis, die geschmolzene Butter und den Parmesankäse unterrühren.

In einer separaten Schüssel das Eiweiß zu weichen Spitzen schlagen.

Die feuchten Zutaten mit den trockenen Zutaten verrühren und dann das Eiweiß vorsichtig unter den Teig heben.

Das Waffeleisen vorwärmen.

Eine Kelle Teig auf dem Waffeleisen verteilen und backen, bis die Waffel gar ist.

Um den Belag zu machen:

Den Ofen auf 390°F/200°C vorheizen. Die Tomaten auf ein Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und im Ofen 15 Minuten braten.

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Chorizo 4-5 Minuten lang kochen, bis sie ganz goldbraun ist.

Welken Sie den Spinat in der Mikrowelle gemäß den Anweisungen auf der Packung und drücken Sie dann die überschüssige Flüssigkeit aus.

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Den Essig hinzufügen. Ein Ei in einer kleinen Schüssel aufschlagen. Das Wasser verwirbeln, so dass ein Strudel entsteht, dann das Ei vorsichtig in das Wasser gießen. 3 Minuten kochen lassen, dann mit einem geschlitzten Löffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit den restlichen 3 Eiern wiederholen.

Vor dem Servieren die Waffeln mit Butternusskürbis, Spinat, Chorizo und Tomaten sowie einem pochierten Ei belegen.

Bohnenkrautwaffeln mit Parmesan und Petersilie

Rezept für Parmesan- und Petersilienwaffeln

Inhaltsstoffe:

  • 2 Tassen selbstaufbereitendes Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 1/2 Tassen Milch
  • 3/4 Tasse frisch geriebener Parmesankäse
  • 2 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • 100g Butter, geschmolzen
  • Große Handvoll frische Petersilie, fein gehackt

Wegbeschreibung:

Heizen Sie Ihr Waffeleisen vor.

Mehl, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen und beiseite stellen.

In einer kleineren Schüssel Milch, Parmesan und Eigelb mit einer Gabel gut vermischen. Zum Mehl geben und vorsichtig umrühren, bis alles gut vermischt ist.

Fügen Sie die geschmolzene Butter zur Mehlmischung hinzu und rühren Sie vorsichtig um, bis sie sich verbindet.

Das Eiweiß in einer separaten Schüssel schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. Das Eiweiß und die Petersilie vorsichtig unter den Teig heben, bis sie sich gerade vermischt haben.

Schöpfen Sie einen Teil des Teigs in das Waffeleisen und kochen Sie ihn gemäß den Anweisungen.

Sofort servieren.

Rezept für Pizza-Waffeln

Rezept für Pizza-Waffeln

Inhaltsstoffe:

Für den Schlagmann:

  • 3 Eier
  • ½ Tasse Milch
  • 1 Esslöffel Öl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel italienisches Gewürz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ⅓ Becher geriebener Mozzarella-Käse
  • ⅓ Tasse Peperoni, in kleine Stücke gehackt
  • ½ Pflaumentomate, gehackt
  • ⅓ Tasse grüne Paprika, gehackt

Als Belag:

  • ½-1 Tasse warme Pizza-Sauce
  • rasierter Parmesan

Wegbeschreibung:

In einer großen Rührschüssel die Eier schaumig schlagen.

Milch, Öl und Salz hinzufügen und gut verquirlen.

Mehl, italienisches Gewürz und Backpulver zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Die Schüssel abdecken und den Teig eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach den Teigresten Mozzarella, Peperoni, Tomaten und Paprika unterrühren.

Heizen Sie Ihr Waffeleisen vor. Kochen Sie nach den Anweisungen des Waffeleisens.

Mit warmer Pizzasauce und Parmesan bestreut servieren.

Rezept für Spinat- und Käsewaffeln

Rezept für Spinat- und Fetakäsewaffeln

Inhaltsstoffe:

  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Ei, geschlagen
  • 1 1/2 Tassen Milch
  • 1/3 Tasse Pflanzenöl
  • 4 Unzen. (110 g) Monterey Jack Käse, gerieben
  • 4 Tassen frischer Spinat, gehackt

Anweisungen:

Das Waffeleisen vorwärmen.

Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen und mit dem Schneebesen verrühren.

Mischen Sie das Ei, die Milch und das Öl in einer separaten Schüssel.

Geben Sie die feuchten Zutaten in die Mehlmischung und rühren Sie sie vorsichtig um, bis sie glatt sind.

Den Käse und den Spinat unterheben.

Besprühen Sie das heiße Waffeleisen mit antihaftbeschichtetem Kochspray.

Schöpfen Sie einen Teil des Teigs und kochen Sie ihn nach den Anweisungen des Herstellers.

Servieren Sie mit Ihren Lieblingsbelägen.

Rezept für Holzkohlewaffeln

Rezept für Holzkohlewaffeln

Inhaltsstoffe:

  • 1 ¼ Becher(180g) Allzweckmehl
  • ¼cup(40g) Maisstärke
  • 1 ½ Eßlöffel Backpulver
  • 3 tsp Aktivkohle
  • ¼ Teelöffel Salz
  • Esslöffel Zucker
  • 1 ½ Tassen (375mL) Milch (Mandel- oder Sojamilch für die vegane Option)
  • 2 ½ Esslöffel Apfelessig ½ Esslöffel Apfelessig
  • 3 Esslöffel geschmolzene Butter oder geschmacksneutrales Öl
  • 2 Esslöffel Tahini

Als Belag:

Frischkäse, Speck, Tomaten, sautierte Champignons, frisches Basilikum, geröstete Paprika

Anweisungen:

Mehl, Speisestärke, Backpulver, Holzkohle, Salz und Zucker in einer großen Schüssel verquirlen.

Mischen Sie Milch, Apfelessig, geschmolzene Butter und Tahini in einer separaten Schüssel. Umrühren und dann in trockene Zutaten füllen. So lange rühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

Kochen Sie Waffeln in einem vorgeheizten Waffeleisen.

Mit Frischkäse bestreichen und Ihre Lieblingsbeläge hinzufügen.

Spinat-, Feta- und Kartoffel-Waffel-Rezept

Spinat-Feta-Käse und Kartoffel-Waffel-Rezept

Inhaltsstoffe:

  • 4 Eier
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/4 Tasse Allzweckmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 3,5oz (100g) Babyspinat, fein gehackt
  • 1 große Kartoffel, gekocht und gewürfelt
  • 2,8oz (80g) Feta-Käse, zerbröselt
  • 3 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 1 Esslöffel fein gehackte glatte Petersilie
  • 1 Teelöffel fein gehackter Dill (optional)

Anweisungen:

Die Kartoffel kochen, bis sie gar ist. Abkühlen lassen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Beiseite stellen.

In einer großen Schüssel die Eier, Salz und Öl verquirlen.

Mehl und Backpulver zugeben und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Kartoffel, Feta, Frühlingszwiebel und Kräuter unterheben.

Das Waffeleisen vorheizen und mit Kochspray besprühen.

Die Waffeln etwa 5 Minuten kochen, bis sie goldbraun und fest sind.

Auf einen Teller übertragen und servieren.