Inspirierende minimalistische Wohnzimmereinrichtungen und Regeln, die Sie befolgen müssen

Minimalistische Wohnzimmereinrichtungen sind leicht und unaufdringlich, stabil und funktional ohne unnötige Gegenstände, und jeder Gegenstand im Raum hat seinen eigenen Platz. Heutzutage bevorzugen immer mehr Menschen den minimalistischen Stil bei der Dekoration ihrer Wohnung, und dafür gibt es viele Gründe, denn das Wohnzimmer soll nicht nur Freunde unterhalten, sondern auch die Familienmitglieder und ihre täglichen Aktivitäten beherbergen. Wie immer beeinflusst die Funktionalität das Design, und minimalistische Innenräume sind nicht nur modisch und stilvoll eingerichtet, sondern auch geräumig und komfortabel.

Wie kam der Minimalismus zustande? Der Minimalismus als Trend erschien in New York und gewann in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts an Popularität. Das Konzept des Minimalismus wurde erstmals von dem deutschen Architekten Ludwig Mies van der Rohe formuliert, der als erster das Konzept einer Abkehr von der Prätentiösität zur Einfachheit der Formen entwickelte. Alle seine Werke zeichnen sich durch strenge geometrische Linien und absolute Abwesenheit jeglichen Dekors aus. Die Schönheit der von ihm geschaffenen Gebäude und Innenräume liegt jedoch gerade in der Ausgewogenheit der Proportionen und der Verwendung von Materialien wie Marmor, Onyx, Bronze, Chromstahl und Naturholz. Wie jeder andere Designertrend hat auch der Minimalismus seine Varianten.

Der japanische Minimalismus ist die populärste Version dieses Stils und basiert auf der Philosophie und den Prinzipien dieser alten Kultur. Er zeichnet sich durch helle Trennwände aus Bambus oder Papierschirmen, niedrige japanische Möbel, fehlendes Dekor, natürliche Farben wie Weiß, Schwarz, Grau, Beige oder Braun aus. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist das Fehlen von Accessoires und Gegenständen – alle Dinge müssen sicher in den Schränken versteckt werden – und von einfachen, aber hochwertigen Ausbaumaterialien – Ziegelstein, Holz, Bambusmatten usw.

Der skandinavische Minimalismus zeichnet sich durch leichte, niedrige, einfache Möbel aus natürlichem Holz, einen holzbefeuerten Kamin und bemaltes Mauerwerk als Wanddekoration aus. Um einen visuellen Effekt von Licht in großen Räumen zu schaffen, färbt kompetentes Licht. Das völlige Fehlen unnötiger Dekoration ist ein weiteres typisches Merkmal dieses Stils. Stein, Naturholz, Keramikfliesen, Parkett und Gips sind die Hauptausführungen und die Farbgebung ist hell mit Farbakzenten, die durch dekorative Kissen und Teppiche im Folklorestil ergänzt werden.

Der Hightech-Minimalismus zeichnet sich durch ein sehr dezentes monochromes Farbschema in Grau, Schwarz, Weiß und Sandfarben sowie durch metallischen Glanz aus. Nur ein heller Akzent ist erlaubt – ein modernes rotes Sofa oder ein Poster an der Wand. Tapeten sind inakzeptabel, daher werden die Wände meistens gestrichen. Möbel zeichnen sich durch einfache geometrische Formen und maximale Funktionalität aus. Besondere Aufmerksamkeit wird der Beleuchtung gewidmet.

Jede dieser minimalistischen Stilvarianten hat ihre eigenen Vorzüge, und alle haben ihre Anhänger und Fans.

Minimalistische Wohnzimmereinrichtungen und grundlegende Regeln und Prinzipien der Einrichtung

minimalistische Innenräume Farben Materialien Materialien Möbel Tipps

Viele Menschen denken, dass die Gestaltung minimalistischer Wohnzimmerinterieurs eine leichte Aufgabe ist, da die klaren Linien und der freie Raum täuschen. Professionelle Designer sind sich der Tatsache bewusst, dass es schwieriger ist, ein Interieur im modernen Stil zu entwerfen als beispielsweise einen schäbigen Schick, die Provence oder sogar rustikal. Wir werden uns die Hauptmerkmale und wichtigen Details, die Ihnen bei der Gestaltung eines funktionellen und ästhetisch ansprechenden Wohnzimmers helfen werden, genau ansehen.

Materialien, Oberflächen, Wandfarbe und -textur

außergewöhnliche minimalistische Einrichtungsideen in neutralen Farben

Die Grundfarbe im minimalistischen Stil ist Weiß, daneben werden die Farben Grau, Schwarz, Blau, Rot und deren Schattierungen verwendet. Die Wahl heller Farben wie Weiß, Cremefarben, Beige oder aschgraue Töne und der begrenzte Einsatz von Akzenten wie Ziegel, Orange und Gelb schaffen eine luftige Atmosphäre. Alle Farben sollten gedämpft und so natürlich wie möglich sein. In den meisten Fällen werden zwei Hauptfarben für die Inneneinrichtung gewählt und eine dritte Kontrastfarbe wird mit Hilfe von Akzenten eingeführt. Die neuesten Trends in der Inneneinrichtung haben dem Minimalismus einige Ergänzungen hinzugefügt – Beige- und Kaffeetöne werden aktiv eingesetzt, ebenso wie natürliche Brauntöne.

Materialien spielen eine wichtige Rolle bei der Schaffung eines Interieurs im Stil des Minimalismus. Holz ist ebenso weit verbreitet wie Stein, Glas, polierter Beton, Stahl, reflektierende Oberflächen. Für die Wände verwendet man am besten Holzpaneele oder Kork, Gips, Ziegel und Beton. Die einzige Dekoration der Wände im Wohnzimmer ist ein moderner Flachbildfernseher, ein Spiegel in einem strengen Rahmen, mehrere gleichgroße Fotos oder ein riesiges Gemälde.

Die Decke muss eine ideale ebene Fläche in Weiß sein. Als Option für große Räume und zum Zweck der Zonierung können Gipsputzstrukturen mit strengen Formen oder Spanndecken verwendet werden.

Die besten Bodenbeläge für minimalistische Wohnzimmereinrichtungen sind Naturholz, Parkett oder Laminat in dunkler Farbe und – optional – polierter Beton. Ein hochwertiger Teppich oder ein Flächenteppich aus natürlichen Materialien hilft Ihnen, den Bereich in funktionale Zonen einzuteilen.

minimalistische Innenräume Beleuchtung Möbeloberflächen

Möblierungsideen für minimalistische Wohnzimmerinterieurs basieren auf Einfachheit und Funktionalität. Den Hauptplatz in einem minimalistischen Wohnzimmer nehmen weiche geometrische Möbel ein, zum Beispiel ein niedriges rechteckiges Sofa. Sessel haben ein asketisches Aussehen und werden oft durch Puffs ersetzt. Möbelstücke sollten flache, glatte Fassaden ohne Malerei, Schnitzereien und andere Dekorationen haben. Kompakte modulare Möbel mit einer minimalen Anzahl von Schränken, Regalen und anderen Elementen sind eine gute Wahl. Es darf nicht vergessen werden, dass die Möbel im Wohnzimmer zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit aller werden. Wählen Sie daher zeitgenössische Gegenstände aus natürlichen Materialien. Hohe Qualität ist eine Priorität.

Beleuchtung, Dekoration und Accessoires in minimalistischen Wohnzimmereinrichtungen sind ebenso wichtig wie Materialien, Texturen und Farben. Die Beleuchtung muss ein Gefühl von Freiheit, Weite und Schwerelosigkeit erzeugen, Leichtigkeit und Offenheit schaffen, so dass Licht den Raum durchflutet. Originelle Beleuchtungskörper mit geometrischen Formen sind eine gute Möglichkeit, dem Innenraum ein dekoratives Element hinzuzufügen. Steh- und Tischlampen sorgen für die nötige Menge an Kunstlicht für den dunklen Teil des Tages.

Was das Zubehör betrifft, so sollte es mit besonderer Vorsicht ausgewählt werden. Kleine symmetrisch aufgehängte Rahmen, Bambus, saubere Bodenvasen und kleine Skulpturen sind akzeptabel. Ein großes Schwarz-Weiß-Foto, futuristische Gemälde – diese eignen sich als Wanddekoration. Es werden mindestens Textilien verwendet. Es ist wichtig, dass ein Kontrast zwischen den Details besteht, z.B. zwischen dem Teppich und dem Boden, den Kissen und dem Sofa. Weiße Möbel und Wände sehen vor einem dunklen Hintergrund, z.B. einem Massivholzboden, sehr elegant aus.

Minimalistische Wohnzimmereinrichtungen – warum diesen Stil wählen?

minimalistisches Sofa-Design moderne Einrichtungsideen

Wenn wir über minimalistische Wohnzimmereinrichtungen sprechen, müssen wir verstehen, warum dieser Stil bei Hausbesitzern so beliebt ist. Zunächst einmal haben die Wohnzimmer im Laufe der Zeit ihre Funktion verändert. Einst als gemütlicher Rückzugsort genutzt, ist dies heute der Ort, an dem Menschen nach einem anstrengenden und arbeitsreichen Tag Entspannung suchen. Minimalismus ist universell und ein Wohnzimmer jeder Größe, sowohl klein als auch sehr geräumig, kann in diesem Stil eingerichtet werden, auch wenn Sie kein professioneller Designer und Dekorateur sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Grundregeln und Prinzipien zu befolgen. Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Hauptmerkmale des minimalistischen Stils in der Innenarchitektur:

  • Solide, zuverlässige, praktische Möbel und Haushaltsgeräte. Nichts Übermäßiges oder Nutzloses, das den Raum ohne ein bestimmtes Ziel oder einen bestimmten Nutzen verstopft;
  • Geometrische Formen und gerade Linien. Strenge Ordnung, Proportionalität und klare Linien sind unerlässlich. Das Fehlen von Dekor ist die Hauptregel des Stils, daher kommen strukturierte Oberflächen, Zeichnungen und verzierte Formen nicht in Frage;
  • Die Zonierung des Raums und die Definition von Funktionsbereichen kann mit Hilfe von Ausbaumaterialien, der Verwendung von monochromen Trennwänden aus Glas oder Holz erfolgen. Maximale Ausdehnung des Raumes und Atmosphäre der Freiheit, Geräumigkeit, Fluggefühl und Tiefe;
  • Überfluss an Licht – natürlich oder künstlich, Panoramaverglasung und Fenster vom Boden bis zur Decke. Ein offener Grundriss ist das ideale Hauskonzept für minimalistische Innenräume. Fensterbehandlung – Jalousien, Vorhänge, Gardinen – sollte vermieden werden;
  • Farbe – Der Minimalismus zeichnet sich durch mehrere Leittöne und ein Paar von solchen aus, die eine Stimmung erzeugen, die kontrastierend, aber nicht irritierend ist. Mit der Entwicklung des Stils wird die traditionelle Weißpalette erweitert und man sieht erstaunlich minimalistische Wohnzimmerinterieurs in Türkis oder Beige, Creme oder Weiß, aschigen oder sandigen Farben, und Akzente werden mit Hilfe von Schwarz, Schokolade, Pistazie oder Terrakotta gesetzt;
  • Minimales Zubehör und dekorative Elemente. Halten Sie sich von Pelzen und vielen Textilien fern, Regale mit Zubehör beladen.

Achten Sie bei der Planung Ihres minimalistischen Interieurs auf die Einhaltung der Proportionen, entfernen Sie unnötige Gegenstände und schaffen Sie eine Atmosphäre der Geräumigkeit. Verwenden Sie diskrete Farben und beseitigen Sie jegliches Durcheinander. Denken Sie daran, dass die Beleuchtung wichtig ist, also seien Sie mutig und experimentieren Sie mit natürlichem und künstlichem Licht.

weiße Möbel in minimalistischem Innendesign
offener Raum, minimalistische Ideen für die Innenarchitektur
offener Wohnraum Innenarchitektur in neutralen Farben
weißes Farbschema minimalistischer Möbelkamin
modernes Haus im minimalistischen Stil mit Fenstern vom Boden bis zur Decke
Inspirierende minimalistische Wohnzimmereinrichtungen und Regeln, die Sie befolgen müssen
minimalistische Sofakamin-Holzfußböden
minimalistische Einrichtungsideen Parkettboden schwarzes Sofa
Minimalistisches Interieur weiße Bodenbeläge und Wände weiße Möbel
minimalistisches Interieur mit Ecksofa-Couchtisch
minimalistische Ideen zur Innenarchitektur polierter Betonboden
minimalistische Möblierungsideen Schnitt-Sofa-Stehleuchte
  Minimalismus in der Innenarchitektur Grundregeln und Prinzipien
inspirierende minimalistische Einrichtungsideen und Möbeltipps
Ehrfurcht gebietendes minimalistisches Innendesign