Bestes Hausdesign im spanischen Stil, das Sie verblüfft

Ein modernes Haus im spanischen Stil in Kalifornien.

Häuser im spanischen Stil, die in der gesamten südwestlichen Region der Vereinigten Staaten weit verbreitet sind, sind am leichtesten an ihren roten Ziegeldächern und sauberen Stuckwänden zu erkennen. Aber was sonst macht ein Haus im spanischen Stil spanisch? Welche anderen Attribute definieren dieses romantische, warme Hausdesign?

Wie wird die spanische Architektur genannt?

Wenn Sie Nachforschungen über Häuser im spanischen Stil angestellt haben, sind Sie wahrscheinlich auf eine Fülle von verschiedenen Begriffen gestoßen: Monterey, Missionsstil, maurisch und mehr. Der Grund dafür, dass es so viele verschiedene Stile gibt, liegt darin, dass der Höhepunkt des “spanischen” Stils im Laufe der Jahre von vielen verschiedenen Quellen beeinflusst wurde.

Infolgedessen gibt es keine einfache Antwort auf das, wie alle spanischen Architektur- und Baustile genannt werden. Einige Designer haben den Begriff Spanish Eclectic als einen allumfassenden Begriff verwendet, der auf die Einzigartigkeit jedes Gebäudes hinweist, und das ist auch der beste Ausdruck, den ich in meinen Recherchen gefunden habe.

Für die Zwecke dieses Artikels werde ich das spanische Eklektizismus verwenden, um mich auf die spanische Architektur als Ganzes zu beziehen, und spezifische Stile und Einflüsse – wie der Territorial- oder Pueblo-Stil – werden zur Beschreibung und zum Hintergrund bestimmter Aspekte verwendet.

Was sind einige Charakteristika der spanischen Architektur?

Es gibt zwar viele Einflüsse, die sich auf das spanische Design ausgewirkt und dadurch die Architektur insgesamt hinzugefügt und verändert haben, aber es gibt durchweg einige Konsistenzen.

Ein klassisches spanisches Dach aus Ton.

Dächer im spanischen Stil

Als Ikone des spanischen eklektischen Stils sind Tonnendachziegel typischerweise in erdigen und warmen Farben zu finden. In traditionellen Häusern wurden diese Dächer aus Terrakotta-Ton und Schiefer hergestellt, da beide Materialien intensiver Hitze widerstehen können. Während die heutigen Ziegeldächer auch aus Beton hergestellt werden können, bleiben Terrakotta- und Schieferdächer außergewöhnlich langlebig, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie umweltfreundlich sind.

Das Äußere dieses modernen spanischen Hauses ist mit Stuck verkleidet.

Stuck-Wände

Was ist das Nächste, was den meisten Menschen an spanischen Häusern auffällt? Die sauberen und robusten Stuckwände, die das rote Ziegeldach tragen. Stuck, der zur Abdeckung und zum Schutz anderer Baumaterialien vor natürlichen Elementen verwendet wird, hat oft eine weiße oder cremefarbene Farbe.

Das freiliegende Ende von Holzbalken wird auf Spanisch vigas genannt.

Holzunterstützungsbalken

Heutzutage neigen wir dazu, freiliegende Holzbalkenträger mit dem Stil von Bauernhäusern in Verbindung zu bringen, aber dies war ein Schlüsselelement in der spanischen Architektur, lange bevor moderne Designer es übernommen haben. Traditionelle spanische Häuser wurden aus Lehm- oder Lehmziegeln gebaut, die langlebig und zudem extrem schwer sind. Um das Dach zu stützen, wurden Holzbalken verwendet, die oft über die Stuckwände hinausragten und von außen sichtbar waren. Die moderne Baupraxis hat dazu geführt, dass Vigas – “Balken” auf Spanisch, was sich auf die freiliegenden Enden der Holzstützen bezieht – im zeitgenössischen Bauwesen meist dekorativ sind.

Dieses schöne spanische Haus weist nur wenige Verzierungen auf.

Einfache Verschönerungen

Man kann kein Haus im spanischen Stil betrachten und es eintönig oder langweilig nennen, aber ein Unterschied zu anderer europäischer Architektur ist der kontrollierte Einsatz von Ornamenten. Wenn sie verwendet wird, sind dekorative Elemente typischerweise um Bögen und in der Nähe der kleinen Fenster vorhanden, aber große Bereiche der Außenwände bleiben ungeschmückt.

Der zylindrische Turm, die bogenförmigen Fenster und Fensterläden und der runde Balkon auf der rechten Seite sind allesamt ein Hinweis auf den spanischen Stil.

Bögen und Kurven

In ihrem Kern sind spanische Wohnungen geradlinig, da es üblich ist, eine bestehende Struktur zu erweitern, wenn sich eine Familie vergrößert. Von einem Designelement ausgehend, hebt das spanische Eklektizismus jedoch Bögen und Kurven hervor. Glatte Bogeneingänge, Arkaden, die die Innenhöfe säumen, und zylindrische Türmchen sind gängige Praxis.

Bestes Hausdesign im spanischen Stil, das Sie verblüfft

Die Holztür und die roten Fliesen verleihen diesem Eingang einen einladenden Charakter.

Es fühlt sich an wie nach Hause kommen

Die vielleicht wichtigste Facette der spanischen Architektur ist auch eine der schwierigsten, die in einem Bauwerk zu erkennen ist. Die Verwendung von natürlichen und lokalen Materialien wurde bereits mit der Bedeutung von Terrakotta, Schiefer und Holz erwähnt; der spanische Eklektiker betont Gebäude als eine Erweiterung der umgebenden Landschaft. Darüber hinaus sollen diese Häuser ein warmes, gemütliches Gefühl hervorrufen und gleichzeitig großartig in ihrer Größe sein.

Welche zusätzlichen Merkmale kann ich hinzufügen?

Je nachdem, wer Sie sind, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass ich einige Schlüsselmerkmale des spanischen Designs ausgelassen habe. Die gute Nachricht ist, dass es keine harten und schnellen Regeln gibt! Diese letzte Gemeinsamkeit – das allgemeine Gefühl von Wärme und Behaglichkeit, das diese Strukturen ausstrahlen – ist der wichtigste Aspekt des spanischen Eklektizismus, aber die Hausbesitzer können selbst entscheiden, was “Wärme” und “Behaglichkeit” für sie bedeuten.

Dieser schmiedeeiserne Überzug ist ein klassisches Beispiel für dekorative spanische Eisenarbeiten.

Möchten Sie etwas umfangreicher dekorieren? Machen Sie Gebrauch von den schmiedeeisernen Mustern, die bei Häusern der spanischen Wiedergeburt außergewöhnlich häufig anzutreffen sind. Elegante Schmiedearbeiten können für Treppen- oder Balkongeländer, Fensterverkleidungen oder als Außendekoration verwendet werden.

Ein Innenhof und ein umlaufender Balkon verleihen diesem Haus eine elegante Note.

Wenn Sie die verfügbare Außenfläche wirklich ausnutzen möchten, fügen Sie eine Veranda im zweiten Stock über die Vorderseite des Hauses hinzu. Diese sind im Monterey-Stil gehalten und vergrößern die nutzbare Fläche Ihres Hauses. Wenn Sie das Budget und die Quadratmeterzahl haben, sind Innenhöfe in spanischen Häusern üblich und eine weitere großartige Möglichkeit, Mutter Natur ins Innere einzuladen.

Dieser Schornstein, der einem Glockenturm nachempfunden ist, ist repräsentativ für die Erweckung der Mission.

Wenn es um die Wiederbelebung der Mission oder maurische Inspiration geht, wählen Sie weiße Stuckwände und Balkone, die statt mit Schmiedeeisen mit skulptierten Brüstungen ausgekleidet sind. Randen Sie Fenster und Türen mit eleganten Leisten ein und fügen Sie einen Schornstein ein, der wie ein Missionsglockenturm aussieht, um die Ästhetik zu vervollständigen.

Links die Marienkathedrale in Murcia in Spanien mit ihrer Fassade im spanischen Barock; rechts ein Gebäude in Santa Fe, New Mexico, das im Pueblo-Revival-Stil erbaut wurde.

In der spanischen Kolonialzeit wurden deutlich mehr Ornamente verwendet, die mit eleganten Schnitzereien zur Verzierung von Gebäudeseiten und Säulen an den spanischen Barock anknüpften. Für ein minimalistisches Aussehen laden die abgerundeten Ecken und das verwitterte Erscheinungsbild von Pueblo Revival zu einem ruhigeren, einfacheren Gefühl ein.

Machen Sie es sich zu eigen

Letztendlich ist es wichtig, ein Haus zu entwerfen, das Sie lieben werden und das mit Ihnen und Ihrer Familie wachsen kann. Der spanische eklektische Stil bietet Ihnen eine komfortable, warme Ästhetik, zu der Sie in den Alltag zurückkehren können; wenn Sie in der südwestlichen Region leben, passt Ihr Haus genau in das trockene Klima und die weitläufigen Landschaften mit erdigen Tönen.