Ceviche-Rezepte für ein köstliches Fischgericht aus Südamerika

wie man Ceviche zu Hause zubereitet

Ceviche ist ein wunderbar leichtes Gericht, das andere Gerichte begleiten oder völlig unabhängig sein kann. Es ist in Südamerika äußerst beliebt, und wenn man bedenkt, dass es in Ecuador, Peru, Uruguay und anderen südamerikanischen Ländern zubereitet wird, gibt es zahlreiche Ceviche-Rezepte. Das Gericht erfreut sich auf der ganzen Welt großer Beliebtheit, und viele Köche und Köchinnen bieten moderne Interpretationen des traditionellen Rezepts an.

Im Wesentlichen handelt es sich bei Ceviche um frischen Fisch oder Meeresfrüchte, die in Zitrussaft mit verschiedenen zusätzlichen Zutaten mariniert werden. Das Originalrezept für Ceviche ist ein fein gehackter roher Fisch verschiedener Sorten, der 15 Minuten lang in Limettensaft mariniert wird. Danach werden dem Fisch rote Zwiebel und manchmal Rocoto-Pfeffer (Chilischote aus Peru) hinzugefügt. Aufgrund des Gehalts an Zitronensäure im Limettensaft werden die im Fisch enthaltenen Proteine gekocht.

Ceviche-Rezepte für ein köstliches Fischgericht aus Südamerika

Historisch gesehen wurde die Ceviche von lateinamerikanischen Fischern erfunden. Sie erkannten, dass sie, während sie in einem Boot mitten auf dem Meer saßen, ihr Abendessen ohne Feuer – mit Limettensaft – kochen konnten. Die eingedickte Marinade wurde poetisch “Tigermilch” genannt, und dies ist das beste und authentischste Dressing für Ceviche.

Wie macht man eine authentische peruanische Ceviche?

authentisches peruanisches Ceviche-Rezept

Nach dem peruanischen Originalrezept wird roher Fisch in dünne, lange Scheiben geschnitten und dann 10-15 Minuten lang in frisch gepresstem Limettensaft mariniert. Die Marinade selbst kann nicht nur aus Limette, sondern auch aus einer Mischung von Zitrussaft – zum Beispiel Zitrone, Limette und Orange – hergestellt werden. Traditionell wird Ceviche aus Seefisch mit dichtem weißem Fleisch hergestellt, aber heutzutage gibt es viele Rezepte mit einer Mischung aus Fisch und Meeresfrüchten. Eine der beliebtesten Optionen ist Garnelen-Ceviche. Manchmal werden marinierte Fische mit Olivenöl besprüht, um den sauren Geschmack etwas abzumildern, und es werden Zwiebeln, Koriander, Selleriestangen und scharfe Chilischoten hinzugefügt. Die Marinade wird als ein sehr wertvolles Produkt angesehen, da man glaubt, dass sie ein Aphrodisiakum ist.

Was ist wichtig zu wissen, wenn man eine Ceviche zubereiten will?

wie man die perfekte Ceviche zubereitet

Es ist wichtig, dass Fisch oder Meeresfrüchte tadellos frisch sind. Die Qualität des Fisches ist entscheidend. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Fisch, den Sie für Ihre Ceviche wählen, einen kristallklaren Geschmack hat. Stellen Sie sicher, dass Sie Meeresfisch verwenden. Fluss- oder Teichfische haben einen spürbaren Nachgeschmack.

Geschmack ist alles! Wenn der Geschmack der Ceviche fad ist, wenn sie keine Säure hat, dann ist dies die falsche Ceviche. Sie müssen eine Geschmacksexplosion spüren und jede Zutat – die Säure, Zwiebelkoriander usw. – deutlich spüren.

Da Ceviche aus rohem Fisch hergestellt wird, sollte dieses Gericht sehr kalt sein – der Geschmack sowohl des Hauptprodukts als auch der Zutaten, die es ergänzen, kommt besser zur Geltung.

In einigen Ländern Lateinamerikas wird dieses Gericht mit einer Beilage – Süßkartoffel, Reis oder Mais – serviert. Die Beilage neutralisiert die Schärfe und den Säuregehalt. Aufgrund der Tatsache, dass der Geschmack von Ceviche selbst sehr hell ist, empfehlen Experten, Ceviche mit neutralem Alkohol wie Wein zu kombinieren.

Wie man Ceviche herstellt – grundlegende Schritte

Wie man Ceviche zu grundlegenden Schritten macht

Die Herstellung von Ceviche ist nicht schwierig. Zuerst müssen Sie eine Marinade zubereiten. Dazu drückt man den Saft einer Orange und einer Zitrone aus, entfernt die Schale der Zitrone, zerkleinert sie und gibt sie in den Saft, fügt Olivenöl, Chili, gehackten Koriander und Zwiebel hinzu. Alles gründlich mischen. Kosten Sie es. Dies ist von grundlegender Bedeutung. Die Marinade sollte nicht zu sauer sein, sonst wird die Ceviche sauer.

Schneiden Sie das Fischfilet in kleine Stücke von geeigneter Form. Vergewissern Sie sich, dass das Filet keine Gräten mehr enthält.

Den Fisch in die Marinade geben und 15-30 Minuten an einem kühlen Ort stehen lassen. Es ist leicht zu prüfen, ob die Ceviche fertig ist – probieren Sie einfach ein Stück Fisch. Wenn er mit der Marinade getränkt ist, ist Ihr Gericht servierbereit.

In Teller, Schüsseln, Gläser oder Salatblätter füllen und sofort servieren! Vergessen Sie nicht, die Marinade großzügig in die Schüssel zu gießen.

Sie können mit verschiedenen Ceviche-Rezepten experimentieren. Versuchen Sie es mit Limettensaft, oder verwenden Sie Garnelen anstelle von oder mit Fisch. Oder verwenden Sie mehrere Fischsorten.

Klassisches Ceviche-Rezept

Ceviche-Rezepte für ein köstliches Fischgericht aus Südamerika

Inhaltsstoffe:

  • 4 x 6 Unzen/170 g Weißfischfilets (Seezunge, Quaker oder Zackenbarsch)
  • 2 Zehen Knoblauch, sehr fein gehackt
  • 2 Teelöffel Chilischote, gehackt
  • 1 Tasse Limetten- oder Zitronensaft
  • 1 Teelöffel gehackte Korianderblätter
  • 1 rote Zwiebel, in dünne Halbmondhalbmonde geschnitten
  • Salz und Pfeffer

Zu dienen:

  • 1 Maiskolben, gekocht und ohne Kerne
  • 1/2 Süßkartoffel, gekocht und in Scheiben geschnitten

Anweisungen:

Den Fisch in 2 cm (3/4 Zoll) große Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch und Chili hinzufügen. Gut vermischen.

Gießen Sie den Zitronensaft ein und fügen Sie die gehackten Korianderblätter hinzu. Rühren Sie um und fügen Sie die rote Zwiebel hinzu. Vermischen Sie alles und passen Sie die Würze nach Geschmack an.

In einer großen flachen Schüssel mit gekochten Maiskörnern und gekochten Süßkartoffelscheiben servieren.

Heilbutt-Ceviche-Rezept

Heilbutt-Ceviche-Rezept

Inhaltsstoffe:

  • 1 lb (450 g) Heilbutt, entbeint und enthäutet
  • ½ Becher frischer Limettensaft
  • ½ Becher frischer Zitronensaft
  • 1 Avocado, in Würfel geschnitten
  • 1 große Tomate, Kerne entfernt und in Stücke geschnitten
  • ¼ Tasse rote Zwiebel, gehackt
  • ¼ Tasse Jicama, gehackt
  • ¼ Tasse frischer Koriander, fein gehackt
  • 1 großer Jalapeño, Kerne entfernt und fein gehackt
  • fein gemahlenes Meersalz, nach Geschmack

Anweisungen:

Heilbutt in kleine Würfel schneiden und in einen Behälter mit Deckel geben.

Frischen Zitronen- und Limettensaft hinzufügen und den Fisch im Kühlschrank marinieren lassen.

Fisch aus dem Kühlschrank nehmen und den Zitronen- und Limettensaft abseihen.

Alle übrigen Zutaten bis auf das Salz und die Avocado hacken und gut mit dem Fisch vermischen.

Sobald sie vollständig vermischt sind, die Avocado hinzufügen und vorsichtig vermischen.

Mit etwas Meersalz abschmecken.

Mango-Garnelen-Ceviche Rezept

Mango- und Garnelen-Ceviche-Rezept

Inhaltsstoffe:

  • 1 lb (450 g) gehackte mittelgroße Garnele, in kleine Würfel geschnitten
  • Saft von 3 großen Limetten
  • 1 Tasse Tomaten, gewürfelt
  • ¾ Becher Koriander, gehackt
  • 2/3 Tasse Ananas, entwässert
  • 2/3 Tasse frische Mango, gewürfelt
  • ½ Becher Zwiebel, gewürfelt
  • 1 ½ Esslöffel Knoblauch, gehackt
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 Avocado, gewürfelt

Anweisungen:

In einer großen Schüssel Shrimps und Limettensaft mischen. 30-40 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, bis die Garnelen weiß erscheinen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten ohne die Avocado zusammenrühren.

Sobald die Garnelen fertig sind, den Limettensaft abtropfen lassen. Drücken Sie die Garnele ein wenig aus, um sicherzugehen, dass der Überschuss weg ist.

Die Garnelen zusammen mit der Avocado in die Schüssel geben und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lachs-Ceviche-Rezept

Lachs-Ceviche-Rezept

Inhaltsstoffe:

  • 1/4 Tasse (60mL) Frisch gepresster Limettensaft
  • 1 Große grüne Chilischote, Kerne entfernt, fein gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
  • 2 Esslöffel Kokosnussmilch
  • 400g Lachs, in dünne Scheiben geschnitten
  • Korianderblätter, zum Garnieren

Anweisungen:

Limettensaft, Chili, Frühlingszwiebel, Kokosmilch mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kombinieren Sie Lachs und Marinade in einer mittelgroßen Schüssel, decken Sie sie zu und stellen Sie sie 10 Minuten in den Kühlschrank.

Lachsscheiben auf einer Servierplatte anrichten, mit etwas Restmarinade beträufeln und mit Korianderblättern garnieren.

Papaya-Barramundi-Ceviche-Rezept

Papaya und Barramundi Ceviche

Inhaltsstoffe:

  • Schale und Saft einer halben Orange
  • 1 Teelöffel rote Chili-Flocken
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1 Esslöffel Natives Olivenöl Extra
  • 350 g (12 oz) Barramundi-Filets ohne Knochen, in 2 cm (3/4 Zoll) große Würfel geschnitten
  • ½ rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 kleine rote Paprika, fein gewürfelt
  • 1 kleine Gurke, entkernt und fein gehackt
  • 1 kleine Avocado, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 1 grüne Cayenne- oder Jalapeno-Chili, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Tassen (300g) Papaya, in 3/4-Zoll (2cm)-Würfel geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt (nur der grüne Teil)
  • ¼ Tasse frische Korianderblätter, gehackt
  • Meersalzflocken und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Frische Minze und Mikrokräuter, zum Garnieren
  • Mais-Chips, zum Servieren

Anweisungen:

Orangenschale, Orangensaft, Chiliflocken, Salz und Olivenöl mischen.

Legen Sie den Fisch in ein Keramik- oder Glasgefäß. Gießen Sie die Marinade über den Fisch. Gut mischen und verteilen, damit der Fisch vollständig bedeckt ist.

Decken Sie die Schale mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie sie 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Nehmen Sie die Schüssel aus dem Kühlschrank. Zwiebel, Paprika, Gurke, Avocado, Cayennepfeffer/Jalapeno, Papaya und Koriander in die Schüssel geben. Gut mischen.

Zugedeckt weitere 20 Minuten kalt stellen. Nach Geschmack salzen und pfeffern.

Mit Minze und Mikrokräutern garnieren. Mit einer Beilage aus Mais-Chips servieren.